Produkte

Bild 1 - Hausboot Das Hausboot besteht aus zwei Schwimmkörpern 3500x200x700mm³, einer Badeplattform 3100x2100x100mm³ und einem Tunnelzelt 2000x2000x1600mm³ mit zwei Eingängen. Alle Teile werden mit der Handpumpe oder der 12V-Pumpe auf 0,4 bis 0,5 bar aufgepumpt. Die Badeplattform und die Schwimmkörper sind durch Klettband verbunden. Das Tunnelzelt wird durch 6 Gummiringe mit der Badeplattform verbunden. Verwenden Sie nur Originalzubehör für das Hausboot. Wir liefern zwei stabile und leichte Paddel, eine Handpumpe, einen Klappsitz mit Rucksack und Zeltzubehör. Die Handpumpe kann an einem Hebel am oberen Ende des Zylinders auf Zweiwege- oder Einwegbetrieb umgestellt werden. Das Manometer der Handpumpe hat eine Anzeige in bar. Im Rucksack befinden sich Seile, Gummiseile und Gummiringe.

Bild 2 - Handpumpe Bild 3 - Paddel Bild 4 - Klapphocker


Solarmodule
Bild 5 - Solarmodul

Transportieren Sie die flexiblen Solarmodule in der Originalverpackung. Nach dem erstmaligen Aufbau sind beide Module durch 3 Seilschlaufen miteinander verbunden. Die benachbarten Stecker (plus und minus) sind dauerhaft verbunden. Die verbleibenden Stecker (einmal plus, einmal minus) werden während der Fahrt an die passenden Stecker des Solarreglers angeschlossen. Die beiden Solarmodule liegen auf dem Tunnelzelt und sind an 6 Karabinerhaken mit Gummiseilen befestigt. Je nach Sonnenrichtung verschieben Sie die Module in die passende Richtung. Die Module sind kurzzeitig wasserfest. Sie dürfen nicht geknickt und zerkratzt werden. Sie können mit einem feuchtem Tuch bei Bedarf gereinigt werden.


Die Akkutasche
Bild 6 - Akkutasche

Die Akkutasche enthält den schwimmfähigen Lithiumakku, den Solarregler MPPT XTRA XDS1, die Solarleitung, den 300W-Schnelllader 230V/14,4V und einen 12V-Doppelsteckdosenadapter. Während des Transportes des Hausbootes kann der Propeller in der Akkutasche gelagert werden. Packen Sie keine spitzen und scharfkantigen Teile (Werkzeuge) in die Akkutasche. Prüfen Sie vor jeder Fahrt dass die elektrischen Kontakte fest sitzen. Sollten Kontakte heiß werden, schalten Sie alles ab und wechseln Sie bei Bedarf die Kontakte. Die 12V-Doppelsteckdosen sind für 10A ohmsche Last (120W) ausgelegt. Der Ausgang des Reglers ist für 40A ohmsche Last ausgelegt, jedoch für maximal 10A induktive Last. (elektronische Netzteile, elektronische Geräte, LED-Lampen, usw.) Die Akkutasche ist derzeit für 480 Watt frei gegeben.


Außenborder
Bild 7 - Außenbordmotor

Wir verwenden den VX54e von Zebco mit einem elektronisch geregelten hocheffizienten Antrieb (bis zu 26 kg Schub), der von uns zusammen mit einem 50A-Stecker, elektrischen Sicherung und dem angepassten Intex-Heckspiegel geliefert wird. Die e-Variante gibt es nur hier. In den Leistungsstufen 1...4 sind bis zu 50% mehr Fahrtzeit möglich, da die Drosselung der Motorleistung elektronisch und nicht durch Widerstände erfolgt. Die Befestigung und die Elektrik sind für diese Leistung vorbereitet. Dafür garantieren wir.


12V-Pumpe
Bild 8 - 12V-Pumpe

Die 12V-Pumpe wird mit zwei Polklemmen direkt Akkumulator angeschlossen (Plus und Minus beachten). Er kann saugen und blasen. Dazu muss der Anschluss des Saugschlauches gewechselt werden. Am Manometer befindet sich der Ein (on)- und Aus (off)- Schalter. Der Ring um das Manometer kann gedreht werden. Damit wird der Abschaltdruck auf 0,5 bar eingestellt. Am Anfang wird mit großer Luftleistung gefüllt, später mit geringer Luftleistung, aber hohem Druck.


Änderungen im Sinne des technischen Fortschrittes sind möglich.