Montageanleitung des Hausbootes eWalker®

Legen Sie alle Teile am Ufer aus und überprüfen Sie die Vollständigkeit:

Bild 1-4: Öffnen Sie die Plane mit der Plattform und den Schwimmkörpern, entfalten Sie alles und füllen Sie die Plattform und die Schwimmkörper mit Luft (0,3 bis 0,5 bar). Merken Sie sich die Faltung für das Verpacken. Die Plattform zeigt beim Befüllen nach oben. Die Schwimmkörper stehen auf den Finnen/Skeg!! (nicht auf die Plattform stellen). Montieren Sie den Heckspiegel (4 „Hörner“ des Heckspiegels in die grauen massiven Ösen an der Plattform, Bild 9). Füllen Sie jetzt das Luftkissen auf der Plattform. Wir empfehlen den Einsatz der zweistufigen 12V-Pumpe. Beachten Sie die Polarität der Polklemmen. (Bild 10-11) Sie wird auf 0,5 bar Maximaldruck eingestellt. 0,4…0,5 bar Druck genügt. Setzen Sie den Unterteil des Hausbootes ins Wasser und binden Sie es am Ufer fest.

PS: Drehen Sie die Stößel in den Ventilen bis das Ventil verschlossen ist, bevor Sie aufpumpen.

Bild 5-8: Bild 5 zeigt die minimalste Transportfaltung der Hausbootteile. Diese Faltung ist nur für den Transport erlaubt, nicht zur Lagerung. Zur Lagerung verwenden Sie das Format ca. 70cm x 200cm.

Öffnen Sie die Plane mit dem Tunnelzelt und füllen Sie das Zelt mit Luft (0,3-0,5 bar). Merken Sie sich die Faltung des Tunnelzeltes für das Verpacken. Steht das Zelt, montieren Sie drei Gummibänder mit den Karabinerhaken. (Bild 12-14) Führen Sie die Gummiseile durch die oberen drei D-Ringe. Je ein Karabinerhaken hängt links bzw. rechts am Tunnelzelt. Legen Sie das faltbare Solarmodul auf das Dach (die Solarzellen zeigen nach oben) des Tunnelzeltes und haken Sie auf jeder Seite drei Karabinerhaken ein. (Bild 15) Die beiden Solarmodule können jetzt nach links und rechts verschoben werden. Verbinden Sie je einen Stecker der Module. Die verbliebenen Stecker werden später mit den passenden Steckern der Akkutasche verbunden.

Setzen Sie das Tunnelzelt auf die Plattform und verbinden Sie die 6 D-Ringe an der Plattform und am Zelt durch Gummiringe mit Kugeln. (Bild 16) Ziehen Sie dafür das Gummiband von oben durch beide D-Ringe und ziehen Sie dann die Gummischlaufe über die obere Kugel. Im Normalfall sind Tunnelzelt und Plattform vorn bündig. Wird das Tunnelzelt 180° gedreht, entsteht ein Frontbalkon, der als Parkplatz für Fahrräder verwendet werden kann. Der Heckbalkon wird dann deutlich kleiner. (in Arbeit)

Montieren Sie den Propeller auf die Achse des Außenborders und fixieren Sie diesen mit der Kunststoff-Mutter. Der Keilstift muss in der Achse des Motors sitzen. (Bild 17) Montieren Sie den Außenborder VX54 am Heckspiegel und stellen Sie die Höhe des Motors ein. (Bild 18) Drehen Sie das Ruder und überprüfen Sie, dass der Propeller nicht die Schwimmkörper berührt. Über dem Propeller muss mindestens 5cm Wasser sein. Setzen Sie die Akkutasche in das Hausboot. Schließen Sie das Solarmodul und den 50A-Stecker des Außenborders mit dem 50A-Stecker des Lithium-Akkumulators. (Bild 19) Der Außenborder ist direkt über eine Sicherung (50A) am Akku angeschlossen (induktive Last). Über die 12V-Doppelsteckdose dürfen induktive Lasten bis 10A (120W) und ohmsche Lasten bis 2x 10A (2x 120W) angeschlossen werden.

Legen Sie die Paddel, die Handpumpe, das Reisegepäck und die Matratzen in das Zelt. Verwenden Sie den Falthocker mit dem Rucksack als Fahrersitz.

Sie können nach dem Losfahren das Steuerruder mit einem Gummiseil arretieren. Eine der Festmachleinen kann diagonal von den äußeren hinteren D-Ringen der Badeplattform über den hinteren oberen D-Ring des Tunnelzelt gespannt werden. Sie können sich daran während der Fahrt festhalten.

Hinweise:

Abbau:

Entleeren Sie das Hausboot und demontieren Sie den Außenborder. Demontieren Sie gleich den Propeller und legen Sie diesen zusammen mit der Mutter in die Akkutasche. Reinigen Sie den Außenborder mit Süßwasser. Ziehen Sie dafür die Stecker von der Akkutasche ab. Heben Sie das Hausboot ans Ufer. Öffnen Sie 6 Gummiringe mit Kugel und heben Sie das Tunnelzelt von der Plattform. Demontieren Sie die Solarmodule und verpacken Sie diese wieder in der Versandverpackung. Öffnen Sie das Ventil (Bild 21) und drehen Sie den Stößel im Ventil bis das Ventil dauerhaft geöffnet ist. Lassen Sie die Spitze des Tunnelzeltes zur Seite fallen (Bild 20) und unterstützen Sie die Luftentleerung durch die elektrische Pumpe bei Bedarf. Falten Sie das linke und rechte Drittel des Zeltes zur Mitte. (Bild 8-6) Es entsteht ein Paket von ca. 200x70x10 cm, dass wieder auf die Plane 1,5x2m gelegt wird. Schließen Sie die Plane mit 3 Gummiringen mit Kugeln.

Entleeren Sie die Plattform, die Schwimmkörper und das Luftkissen durch Öffnen der Ventile. Demontieren Sie den Heckspiegel. Wenn die Schwimmkörper quer vor Ihnen liegen, falten Sie das linke und rechte Drittel zur Mitte. Falten Sie noch einmal in der Mitte. (Bild 4-1) Es entsteht ein Paket von ca. 70x200x20 cm, das wieder auf die Plane 2x1,5m gelegt wird. Schließen Sie die Plane mit 3 Gummiringen mit Kugeln. Wenn möglich transportieren und lagern Sie die Teile in dieser Form im Auto. Für den Transport können die beiden Pakete einmal in Längsrichtung gefaltet werden. (nicht für die Lagerung)

Jena, den 28.08.2018

Moser Systeme GmbH

Galeriethumb
01_Faltung_Schwimm.jpg 02_Faltung_Schwimm.jpg 03_Faltung_Schwimm.jpg 04_Faltung_Schwimm.jpg 05_Faltung_Zelt.jpg 06_Faltung_Zelt.jpg 07_Faltung_Zelt.jpg 08_Faltung_Zelt.jpg 09_Heckspiegel.jpg 10_Pumpe.jpg 11_Akkutasche.jpg 12_Solarbefestigung.jpg 13_Solarbefestigung.jpg 14_Solarbefestigung.jpg 15_Solarbefestigung.jpg 16_Zeltbefestigung.jpg 17_VX54.jpg 18_Start.jpg 19_Akkutasche.jpg 20_Zeltfalten.jpg 21_Entleeren.jpg